Der 3. Ambassador Workshop und unsere Erkenntnisse… es braucht digitale Teilhabe!

Heute sollte eigentlich unser 3. Ambassador-Workshop zusammen mit der Hamburg Media School stattfinden! Die Umstände von COVID-19 zwangen uns zum Umdenken, doch Wille und Zuversicht waren groß. Mutig gingen wir alle ans Werk, die Idee war: Statt vor Ort treffen wir uns im virtuellen Klassenraum. Der Kerngedanke von KULTURISTENHOCH2 blieb natürlich erhalten: Alt & Jung erleben gemeinsam Kultur. Wir wollten unseren Senior*innen und Tandems die große weite kulturelle Welt im Netz zeigen, so dass sie sich dazu gemeinsam verabreden können. Denn das Angebot ist ja gerade wunderbar riesig!

Schnell stand das Konzept auf festen Füßen und war umgeschrieben! Besonders schön fanden wir zu erfahren, dass das Interesse an Online-Angeboten bei allen Beteiligten riesig war und ist – so stieg die Vorfreude von Tag zu Tag.

Doch: Es gibt für uns wegweisende Erkenntnisse!
Denn die Realität ist: Alte Geräte. Tablets mit überholten Betriebssystemen, oft kein W-LAN oder Zugang dazu.

Das Fazit: Trotz aller Bemühungen mussten wir sehr schweren Herzens den Workshop (vorerst!?) absagen… Aber wir bleiben dran und tun alles, damit der Workshop Nummer drei noch stattfinden kann.

Die Lehre aus der Corona-Krise sollte sein, dass das Thema Digitalisierung mit massiven Investitionen vorangetrieben wird. Zum Wohle aller, denn Teilhabe und Zusammenhalt können mit Online-Angeboten absolut gestärkt werden. Für Alt & Jung!