Junge Gäste

© KULTURISTENHOCH2 | Michael Hagedorn

Lernen durch soziales Engagement

Eine Kooperation mit KULTURISTENHOCH2 bietet Schulen eine Lehr- und Lernform, die gesellschaftliches Engagement von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe anregt und fördert.

In externen Workshops und im Unterricht erfahren die Schülerinnen und Schüler Wesentliches über das Altern und können sich in die Perspektive älterer Menschen einfühlen. Das stärkt nicht nur das kognitive Wissen um ihre Mitmenschen, sondern schult auch Empathie und Einfühlungsvermögen!

In Absprache mit Ihnen organisieren wir Expertenworkshops, die Ihren Unterricht ergänzen. Mögliche Themen können Demographie und bürgerschaftliches Engagement sein. Oder auch die übergreifende Frage, wie wir künftig und in der Zukunft miteinander leben wollen.

divider

Engagieren Sie sich in Ihrem Stadtteil!

Sie sind in der Oberstufe und wollen sich sozial engagieren und dadurch lernen? Sie möchten sich aktiv gegen Ausgrenzung und Isolation einsetzen und dabei ältere Menschen unterstützen? Erleben Sie gemeinsam mit älteren Menschen aus Ihrem Stadtteil Kunst und Kultur, kommen Sie ins Gespräch und schenken und erleben Sie Freude durch Begegnung.

Machen Sie mit bei einem Projekt, das Ihnen ungewöhnliche, grundlegende und auch einmalige Einblicke und Perspektiven eröffnet!

Bei KULTURISTENHOCH2 setzen Sie sich – im Unterricht und in Workshops – intensiv mit gesellschafts- und kulturpolitischen Aspekten des Alterns auseinander. In einem Praxisteil können Sie z.B. mit einem Altersimulationsanzug die Einschränkungen des Alters selbst erfahren.

Gut vorbereitet starten Sie dann als KULTURISTIN oder KULTURIST und begleiten eine Seniorin oder einen Senioren aus Ihrem Stadtteil in das vielfältige Hamburger Kulturleben. Spannend sind nicht nur die Veranstaltungen, sondern auch die Gespräche davor und danach: Wenn zwei Generationen das Gleiche erleben – wie unterschiedlich haben sie es wahrgenommen?

Das erwartet Sie:

  • Mehr Einblick in die Lebenswelt von Seniorinnen und Senioren
  • Interessante Workshops zu Demographie und Zusammenleben in der Zukunft
  • Kontakte zur Generation Ihrer Großeltern und ihren Sichtweisen
  • Neue Bekannte im eigenen Stadtteil
  • Anerkennung in Ihrer Schule
  • Kostenlose Besuche kultureller Veranstaltungen
  • Ein Ehrenamts-Zertifikat für Ihren Einsatz
divider